Ein halbes Jahr ist rum

Im Prinzip ist das Jahr vorbei. Es braucht nur 6 Monate um zu krepieren. Jetzt wird nichts mehr. Sommerurlaub, Einschuhlung, Herbstferien und schon brüllt wieder die Weihnachtsbeschallung aus den Lautsprechern der Supermärkte bis einem als Konsument die Trommelfelle bluten.

Aber pünktlich zur Jahresmitte springen wieder die Analysten aus dem Versteck und Unternehmen geben einsicht in ihre Halbjahresbilanzen. Persönlich kann ich dieses Gesocks absolut nicht ab, ob es nun Marktanalysten, Unternehmensberater oder Bänker sind. Diese Parasiten die vom Geld fremder Leute leben.

Was man bedenktlich finden könnte, dass diese Analysten auch nicht einmal wirklich richtig liegen. Diese Penner sollten doch schon aus dem Zufall heraus mal richtig liegen. Aber im Wort Analyst steckt Anal ja schon drin, was soll man da erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.