Massimo Mago

Bei den Rassekatzen vom Züchter ist der Name immer so ein Ding .. er klingt meist sehr schön, aber man kann ihn schlecht benutzten um die Katze damit zu rufen, denn bevor man fertig ist den Namen zu rufen ist die Katze schon über alle Berge. Es musste also etwas kurzes her für den Kater und weil es zu Shiyanpu und Akane passt bekam er als Rufname “Ranma”.

Ranma ist ja als Rassekater davon überzeugt, dass er der Cheff in der Wohnung ist – und das vom ersten Augenblick an, in dem er sie betreten hat. Er lässt es sich also nicht nehmen die reichlich 2 Jahre ältere und sicher dreimal so schwere Shiyanpu den Futternapf streitig zu machen. Auf Rohfutter fährt er total ab und gespielt wird mit allem, was sich durch die Wohnung tragen oder schieben lässt. Auf der anderen Seite ist es der absolute Schmusekater. Er kommt plötzlich an, mauzt und will dann gestreichelt werden .. und wehe wenn nicht!

Vermutlich kommt sein Selbstbewusstsein nicht zuletzt von der Tatsache, dass er schon im alter von nur 15 Wochen auf der Rassekatzen Show in Hof zwei Siege einkassiert hat und die Nominierung zur “Best of Show”. Hätte ich eine solche oder vergleichbare Nominierung erhalten würde ich vermutlich die Nase auch hoch tragen 😉 .

Ranma auf der KuscheldeckeMein Kratzbaumschön hier!

Was Ranma mit am liebsten macht, ist irgendwo rumliegen und schlafen. Das geht mitunter soweit, dass er sich zu mir an den Computer setzt, sich auf meine Schultern legt und dort einpennt. Aber am liebsten schläft er immer noch im Kratzbaum in der Hängemulde.

Wer stört?mal rumdrehenneeeee *gähn*

Auf Seite 2 findet Ihr peinliche Babyfotos von mir 🙂

Seiten: 1 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.